über uns und unseren Bienenvater

Unsere Bienen

Bei unserer Bienenhaltung steht das Wohlbefinden der Biene im Mittelpunkt: Respektvoll, Konsequent, Wertvoll. Erst dann die Bienenprodukte. Wir achten auf eine wesensgemäße und nachhaltige Bienenhaltung. Daraus ergibt sich automatisch eine ökologischer Gesamtansatz. Wesensgemäße Bienenhaltung beinhaltet aus unserer Sicht u.a. folgende Grundsätze in der Bienenhaltung:

1.

Auf Naturwaben (ohne Mittelwände) entwickelt sich das Brutnest als geschlossene Einheit. Bienen lieben es, ihre eigenen Waben zu bauen. Jede Wabe ist einmalig, wie ein Fingerabdruck.

2.

Das Volk lebt weitestgehend von seinen für den Winter eingebrachten Vorräten. Durch uns – quasi als Miete für die Wohnung – entnommene Bienenerzeugnisse sind der Produktionsüberschuss eines Jahres des Bienenvolkes.

3.

Der natürliche Schwarmtrieb bildet die Grundlage zur Völkervermehrung und Auslese von gesunden Völkern.

4.

Für die Behandlung der Bienen gegen die Varroamilbe verwenden wir Puderzucker, Oxalsäure und Milchsäure.

HERBERT RAPPEL

Mein Versprechen

An unseren Standorten stehen nur so viele Bienenvölker, wie diese sich gut mit Pollen und Nektar versorgen können. Ein Zufüttern würde zu einer Mangelernährung unserer Bienen führen. Das Besondere an unserem Honig ist die Art und Weise der Bienenhaltung. Die imkerlichen Maßnahmen sind auf den natürlichen Lebensrhythmus der Bienen ausgerichtet. Durch den großen Flugradius der Bienen ist nicht zu erwarten, dass sie überwiegend biologisch-dynamisch bewirtschartete Flächen befliegen. Aber wir achten besonders darauf, dass Belastungen der Bienenerzeugnisse aus der Umwelt weitestgehend vermieden werden.

Das Ergebnis

All diese Punkte sind Voraussetzung für reine und natürliche Produkte der Biene. Die schonende Behandlung von Honig, Propolis, Perga, Pollen und Wachs ermöglicht es uns, wilde Bienenprodukte anzubieten, versehen mit wertvollen Inhaltsstoffen und feinaromatischem Geschmack.

Ihr

über uns und unseren Bienenvater

Unsere Bienen

Bei unserer Bienenhaltung steht das Wohlbefinden der Biene im Mittelpunkt: Respektvoll, Konsequent, Wertvoll. Erst dann die Bienenprodukte. Wir achten auf eine wesensgermäße und nachhaltige Bienenhaltung. Daraus ergibt sich automatisch eine ökologischer Gesamtansatz. Wesensgemäße Bienenhaltung beinhaltet aus unserer Sicht u.a. folgende Grundsätze in der Bienenhaltung:

1.

Auf Naturwaben (ohne Mittelwände) entwickelt sich das Brutnest als geschlossene Einheit. Bienen lieben es, ihre eigenen Waben zu bauen. Jede Wabe ist einmalig, wie ein Fingerabdruck.

2.

Das Volk lebt weitestgehend von seinen für den Winter eingebrachten Vorräten. Durch uns – quasi als Miete für die Wohnung – entnommene Bienenerzeugnisse sind der Produktionsüberschuss eines Jahres des Bienenvolkes.

3.

Der natürliche Schwarmtrieb bildet die Grundlage zur Völkervermehrung und Auslese von gesunden Völkern.

4.

Für die Behandlung der Bienen gegen die Varroamilbe verwenden wir Puderzucker, Oxalsäure und Milchsäure.

HERBERT RAPPEL

Mein Versprechen

An unseren Standorten stehen nur so viele Bienenvölker, wie diese sich gut mit Pollen und Nektar versorgen können. Ein Zufüttern würde zu einer Mangelernährung unserer Bienen führen. Das Besondere an unserem Honig ist die Art und Weise der Bienenhaltung. Die imkerlichen Maßnahmen sind auf den natürlichen Lebensrhythmus der Bienen ausgerichtet. Durch den großen Flugradius der Bienen ist nicht zu erwarten, dass sie überwiegend biologisch-dynamisch bewirtschartete Flächen befliegen. Aber wir achten besonders darauf, dass Belastungen der Bienenerzeugnisse aus der Umwelt weitestgehend vermieden werden.

Das Ergebnis

All diese Punkte sind Voraussetzung für reine und natürliche Produkte der Biene. Die schonende Behandlung von Honig, Propolis, Perga, Pollen und Wachs ermöglicht es uns, wilde Bienenprodukte anzubieten, versehen mit wertvollen Inhaltsstoffen und feinaromatischem Geschmack.

Ihr

Tierisch München

Am 09. Mai haben mich Vanessa Schösser und Emma Drexler von München TV bei meinen Bienen am Rapsfeld besucht.


Read More

Wild Honey in der Zeitung

Anfang April 2022 hat mich Frau Frey von der Friedberger Allgemein Zeitung in meiner Imkerei besucht.


Read More

„WIR LIEBEN BIENEN.DESWEGEN SETZEN WIR AUF DEMETER.“

Herbert Rappel – Bienenvater

Demeter – konsequentes Bio seit 1924

Der Demeter e.V. ist der älteste Bioverband in Deutschland. Schon seit 1924 bewirtschaften Demeter-Landwirte ihre Felder biodynamisch. Aufgrund der lebendigen Kreislaufwirtschaft gilt die Demeter-Landwirtschaft als nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung und geht weit über die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung hinaus.

Um Demeter-Produkte erzeugen zu können, wird unsere Imkerei nach den Demeter-Richtlinien zertifiziert und die Einhaltung der Richtlinien regelmäßig kontrolliert. Somit kannst Du sicher sein, daß unser Bienenprodukte immer von höchster Qualität sind.

tropfhonig

„Ein Produkt einer sehr traditionellen Form der Honigernte. Ausgangspunkt sind Waben aus dem Naturbau. Tropfhonig wird noch vereinzelt von Heideimkern und von Imkereien, die besonderen Wert auf eine artgerechte und wesensgemäße Bienenhaltung legen, angeboten.

Honig aus Naturbauwaben zeichnet sich generell durch eine hohe aromatische Reinheit aus.“

BIENE TINA

BESTÄUBUNG

„In vielen Läden wird Honig aus dem Ausland angeboten. Die Bestäubungsleistung kann aber nur vor Ort stattfinden. Darum ist unser Honig ein geschmackliches Abbild unserer Landschaft.“

BIENE BIANCA

Kristallisierter Honig

„Kristallisierter Honig ist ein Qualitäts-merkmal!. Jeder gute, naturbelassene und nicht wärmegeschädigte Honig wird früher oder später fest. Er kristallisiert. Wie schnell das geht, hängt von der konkreten Zusammensetzung ab, insbesondere spielt das Mengenverhältnis von Glucose zu Fructose eine entscheidende Rolle.

Guter Honig kristallisiert nach einigen Wochen bis Monaten“.

BIENE KARLA

PERGA

"Perga, auch Bienenbrot genannt, besteht aus fermentiertem Blütenpollen von Planzen, der von der Biene während der Blühphase gesammelt, bearbeitet und eingelagert wird. Bienen stellen es her, um besonders in Zeiten der Nahrungsmittelknappheit (z. B. Winter / Frühjahr) genügend Nahrungsmittel zu haben. Besonders der Nachwuchs wird mit diesem leckeren Bienenprodukt versorgt."

BIENE PAULA

PROPOLIS

Propolis dient den Bienen als Schutz vor der Ausbreitung von Krankheiten.

Dieser auch als Bienenkittharz bezeichnete Stoff ist ein natürlich vorkommendes Antibiotikum und Antimykotikum. In der Naturheilkunde wird dieses auch gegen Pilze und bakterielle Erkrankungen eingesetzt.

BIENE PIA

Gelée Royale

„Gelée Royale, das bei uns in Deutschland größtenteils erhältlich ist, wird meist aus China importiert. Es kann nur gewonnen werden wenn man die Königin von ihrem Volk entfernt. Das bedeutet für das Bienenvolk eine extreme Stresssituation und einen massiven Eingriff in das Gleichgewicht des Volkes. Deshalb wird es von uns nicht vertrieben, da wir die Gewinnung nicht mit einer wesensgemäße Bienenhaltung in Übereinklang bringen können“.

BIENE GLORIA

Kursezur wesensgemässen Bienenhaltung.

Kurse zur wesensgemässen Bienenhaltung.

Mit den Bienen durch das JahrEinführung in die wesensgemäße Bienenhaltung
Beginn am 19.02.2022
In einer sechstägigen Seminarreihe bieten wir die Möglichkeit, die wesensgemäße Bienenhaltung in Theorie und Praxis kennenzulernen.Die Kurse finden im Rahmen des Ausbildungsverbundes von Mellifera e. V. statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Termine: 19.02. - 19.03. - 30.04. - 21.05. - 09.07. - 17.09.
Kursinhalt:
  • Geistige und praktische Grundlagen der wesensgemäßen Bienenhaltung
  • Entwicklung des Biens im Jahreslauf und Biologie der Honigbiene
  • Organisation im Bienenstock und ihre Bedeutung für Bienenbehausungen und Betriebsweisen
  • Funktionen des Wabenkörpers im Bienenvolk, Voraussetzungen für Natruwabenbau, Umgang mit Wachs und Waben in der biodynamischen Imkerei
  • Der Schwarmprozess in der imkerlichen Praxis, Vermehrung und Jungvolkpflege
  • Trachtquellen und Blütenvielfalt in der Landschaft
  • Entstehung von Honig und weiteren Bienenprodukten, Honiggewinnung und -verarbeitung
  • Vitalität und Krankheiten der Honigbienen, Biologie der Varroamilbe, Methoden der Befallsdiagnose und Behandlung der Varroose
Kursgebühr beträgt 450 € (incl. Kursunterlagen und Getränke)

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

BUCHEN
Imkern mit dem SchwarmtriebTagesseminar über den Schwarmtrieb der westlichen Honigbiene.
Am 07.05.22
Das Arbeiten mit dem Schwarmtrieb zur Völkervermehrung ist eines der wesentlichen Elemente der wesensgemäßen Bienenhaltung. Deshalb bieten wir regelmäßig im Mai ein Seminar speziell zu diesem Thema an. Meistens tun uns die Bienen den Gefallen und spielen mit, indem sie pünktlich eine neue Wohnung suchen.
Kursinhalt:
  • das frühzeitige Erkennen des Schwarmtriebes,
  • Bestimmung des Zeitpunktes des möglichen Abganges des Schwarms,
  • die Möglichkeiten der Schwarmvorwegnahme,
  • Selektion von kranken und schwachen Völker,
  • Ablegerbildung,
  • Königinnenvermehrung - wesensgemäß,
  • Behandlung des Schwarms,
  • den Schwarm einlogieren,
  • vom Schwarm/Ableger bis zum überwinterungsfähigen Volk
 Kursgebühr beträgt 75 € (incl. Kursunterlagen und Getränke)Absolventen des Kurses 'Mit den Bienen durchs Jahr' erhalten 20 % Rabatt.

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

Buchen
Gemülldiagnose des Bodenschiebers undBrutbilder lesen
Tagesseminar am 08.05.22
Das Gemüll am Bodenschieber ist wie der Spiegel des Volkes und verrät vieles über die Situation im Bienenvolk. Lerne den Sitz der Bienen zu interpretieren, die Spuren der Mitbewohner zu lesen und über einen bevorstehenden Futterabriss  gewarnt zu werden.Am Brutbild zeigt Dir das Volk, wie es um ihn steht. Krankheiten, schwache Königinnen und erste Zeichen des Schwarmtriebes lernst Du anhand vieler Beispiele und an den Völkern selbst zu interpretieren.
Kursinhalt:
  • Anhand zahlreicher Beispiele werden die theoretischen Grundlagen für eine aussagekräftige Interpretation des Gemülls auf dem Bodenschieber erarbeitet.
  • Jedes Brutbild erzählt eine Geschichte. Diese zu lesen, erarbeiten wir uns an zahlreichen Beispielbildern.
  • Umsetzen des theoretischen Wissens in der Praxis an den Bienen.
 Kursgebühr: 75 € (incl. Kursunterlagen und Getränke) Absolventen des Kurses 'Mit den Bienen durchs Jahr' erhalten 20 % Rabatt.

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

BUCHEN

Mit den Bienen durchs Jahr - Vertiefung in die wesensgemäße Bienenhaltung

Beginn am 20.03.2022

Im Zentrum der wesensgemäßen Bienenhaltung befindet sich der Gesamtorganismus „Bien“. Das theoretische Wissen wird in praktischer Arbeit an den Völkern vertieft und erprobt, die eigene Betriebsweise verfeinert und ergänzt. Jeder Imker beobachtet „sein“ Volk über den Zeitraum des Kurses. Was kann ich aus dem Bild der Waben, was kann ich aus dem Gemüll am Bodenschieber lesen? Woran erkenne ich einen kranken Schwarm, woran eine vitale Königin? Vermehrungsansatz für vitale Völker? Welche Einflüsse hat die Natur auf das Volk? Ist der Pollen gut genug für mein Volk?

Der Kurs richtet sich an Menschen, welche eigene Bienen wesensgemäß halten und führen.

An fünf Sonntagen von März bis September vertiefen die Kursteilnehmer ihre Betriebsweise und die Arbeit mit den Bienen.

Die Kurse finden im Rahmen des Ausbildungsverbundes von Mellifera e. V. statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine: 20.03. – 01.05. – 22.05. – 10.07. – 18.09.
Kursinhalte
  • Verschiedene Betriebsweisen kennenlernen und hinterfragen
  • Vermehrung über den Schwarmtrieb (Vertiefung)
  • Bodenschieber und Wabenbild interpretieren
  • Phänologie, Blüten und Temperatur in die eigene Betriebsweise mit einbauen
  • Honig, Propolis, Perga, Pollen, Wachs – Bedeutung für die Biene und Ernte von Bienenprodukten (Vertiefung)
  • Stockkarten, das Gedächtnis des Imkers – Führung und Interpretation

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

Kursgebühr beträgt 450 € (incl. Kursunterlagen und Getränke)

Für Absolventen des Grundkurses ‚Mit den Bienen durchs Jahr‘ gilt eine reduzierte Kursgebühr von 395 €.

BUCHEN
Mit den Bienen durch das JahrEinführung in die wesensgemäße Bienenhaltung
Beginn am 19.02.2022
In einer sechstägigen Seminarreihe bieten wir die Möglichkeit, die wesensgemäße Bienenhaltung in Theorie und Praxis kennenzulernen.Die Kurse finden im Rahmen des Ausbildungsverbundes von Mellifera e. V. statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Termine: 19.02. - 19.03. - 30.04. - 21.05. - 09.07. - 17.09.
Kursinhalt:
  • Geistige und praktische Grundlagen der wesensgemäßen Bienenhaltung
  • Entwicklung des Biens im Jahreslauf und Biologie der Honigbiene
  • Organisation im Bienenstock und ihre Bedeutung für Bienenbehausungen und Betriebsweisen
  • Funktionen des Wabenkörpers im Bienenvolk, Voraussetzungen für Natruwabenbau, Umgang mit Wachs und Waben in der biodynamischen Imkerei
  • Der Schwarmprozess in der imkerlichen Praxis, Vermehrung und Jungvolkpflege
  • Trachtquellen und Blütenvielfalt in der Landschaft
  • Entstehung von Honig und weiteren Bienenprodukten, Honiggewinnung und -verarbeitung
  • Vitalität und Krankheiten der Honigbienen, Biologie der Varroamilbe, Methoden der Befallsdiagnose und Behandlung der Varroose
Kursgebühr beträgt 450 € (incl. Kursunterlagen und Getränke)

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

BUCHEN

Mit den Bienen durchs Jahr - Vertiefung in die wesensgemäße Bienenhaltung

Beginn am 20.03.2022

Im Zentrum der wesensgemäßen Bienenhaltung befindet sich der Gesamtorganismus „Bien“. Das theoretische Wissen wird in praktischer Arbeit an den Völkern vertieft und erprobt, die eigene Betriebsweise verfeinert und ergänzt. Jeder Imker beobachtet „sein“ Volk über den Zeitraum des Kurses. Was kann ich aus dem Bild der Waben, was kann ich aus dem Gemüll am Bodenschieber lesen? Woran erkenne ich einen kranken Schwarm, woran eine vitale Königin? Vermehrungsansatz für vitale Völker? Welche Einflüsse hat die Natur auf das Volk? Ist der Pollen gut genug für mein Volk?

Der Kurs richtet sich an Menschen, welche eigene Bienen wesensgemäß halten und führen.

An fünf Sonntagen von März bis September vertiefen die Kursteilnehmer ihre Betriebsweise und die Arbeit mit den Bienen.

Die Kurse finden im Rahmen des Ausbildungsverbundes von Mellifera e. V. statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine: 20.03. – 01.05. – 22.05. – 10.07. – 18.09.
Kursinhalte
  • Verschiedene Betriebsweisen kennenlernen und hinterfragen
  • Vermehrung über den Schwarmtrieb (Vertiefung)
  • Bodenschieber und Wabenbild interpretieren
  • Phänologie, Blüten und Temperatur in die eigene Betriebsweise mit einbauen
  • Honig, Propolis, Perga, Pollen, Wachs – Bedeutung für die Biene und Ernte von Bienenprodukten (Vertiefung)
  • Stockkarten, das Gedächtnis des Imkers – Führung und Interpretation

Kursgebühr beträgt 450 € (incl. Kursunterlagen und Getränke)

Für Absolventen des Grundkurses ‚Mit den Bienen durchs Jahr‘ gilt eine reduzierte Kursgebühr von 395 €.

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

BUCHEN
Gemülldiagnose des Bodenschiebers undBrutbilder lesen
Tagesseminar am 08.05.22
Das Gemüll am Bodenschieber ist wie der Spiegel des Volkes und verrät vieles über die Situation im Bienenvolk. Lerne den Sitz der Bienen zu interpretieren, die Spuren der Mitbewohner zu lesen und über einen bevorstehenden Futterabriss  gewarnt zu werden.Am Brutbild zeigt Dir das Volk, wie es um ihn steht. Krankheiten, schwache Königinnen und erste Zeichen des Schwarmtriebes lernst Du anhand vieler Beispiele und an den Völkern selbst zu interpretieren.
Kursinhalt:
  • Anhand zahlreicher Beispiele werden die theoretischen Grundlagen für eine aussagekräftige Interpretation des Gemülls auf dem Bodenschieber erarbeitet.
  • Jedes Brutbild erzählt eine Geschichte. Diese zu lesen, erarbeiten wir uns an zahlreichen Beispielbildern.
  • Umsetzen des theoretischen Wissens in der Praxis an den Bienen.
 Kursgebühr: 75 € (incl. Kursunterlagen und Getränke) Absolventen des Kurses 'Mit den Bienen durchs Jahr' erhalten 20 % Rabatt.

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

BUCHEN
Imkern mit dem SchwarmtriebTagesseminar über den Schwarmtrieb der westlichen Honigbiene.
Am 07.05.22
Das Arbeiten mit dem Schwarmtrieb zur Völkervermehrung ist eines der wesentlichen Elemente der wesensgemäßen Bienenhaltung. Deshalb bieten wir regelmäßig im Mai ein Seminar speziell zu diesem Thema an. Meistens tun uns die Bienen den Gefallen und spielen mit, indem sie pünktlich eine neue Wohnung suchen.
Kursinhalt:
  • das frühzeitige Erkennen des Schwarmtriebes,
  • Bestimmung des Zeitpunktes des möglichen Abganges des Schwarms,
  • die Möglichkeiten der Schwarmvorwegnahme,
  • Selektion von kranken und schwachen Völker,
  • Ablegerbildung,
  • Königinnenvermehrung - wesensgemäß,
  • Behandlung des Schwarms,
  • den Schwarm einlogieren,
  • vom Schwarm/Ableger bis zum überwinterungsfähigen Volk
 Kursgebühr beträgt 75 € (incl. Kursunterlagen und Getränke)Absolventen des Kurses 'Mit den Bienen durchs Jahr' erhalten 20 % Rabatt.

Dieser Kurs wird als Hybridkurs angeboten.

Buchen

In den Lechtalheiden

Im Oberbayrischen Bereich der Lechtalheiden befinden sich drei hervorragende Bienenstände. In den Aubereichen und den Leiten des Lechs zeigen sich seltene, „ursprüngliche“ Lebensräume (Biotope: Magerrasen, Trockenrasen, Auwald). Sie bilden letzte Refugien einer spezialisierten Tier- und Pflanzenwelt und zählen zu den artenreichsten Landschaften Mitteleuropas.

In den Wäldern rund um Mering

Im Altbayerischen südlichen Landkreis Aichach-Friedberg befindet sich ein geschichtsträchtiger kleiner Wald mit drei abwechslungsreichen Ständen. Auch stehen die Bienen in einem nahegelegenen Staatsforst.

Stände in Ortslagen

Ob Streuobstwiese, bienenfreundliche Gartenanlagen oder auch ein Mix aus Kulturlandschaft und Gartenanlagen, an jedem Stand wird eineinmaliger aromatischer Honig produziert.